Bürgerforum Bad Herrenalb e.V.
Wir über uns
Aktuelles
Stammtisch Versammlg
Jahreswechsel
Trauer
Themen
Mitglied werden
Wo kommen wir her?
Impressum

Zum Jahreswechsel 

  Einladung zum Jahresabschluß 2017

 

Der erste Schnee Ende November 2017, Blick auf die kath. Kirche in Bad Herrenalb                           Foto Domke

   

Liebe Mitglieder im Bürgerforum Bad Herrenalb e.V..


Das Jahr neigt sich dem Ende zu; es ging wie immer viel zu schnell vorbei. Kaum hatte unsere Gartenschau begonnen, war sie gefühlt, auch schon zu Ende. Gern erinnern wir uns noch an die vielen Veranstaltungen, Ausstellungen, Vorträge und natürlich die vielen bunten Blumen, mit denen es am Anfang gar nicht gut aussah, aufgrund der frostigen Wetterlage im April.

Auch das Bürgerforum e.V. mit drei Stadträten im neuen Gemeinderat hatte sich gleich zu Beginn stark gemacht für diese Schau und das Ergebnis hat uns recht gegeben. Die Gartenschau 2017 in Bad Herrenalb war ein voller Erfolg und es ist wieder eine gewisse Zufriedenheit eingekehrt in BHA. Aber das soll uns nicht innehalten lassen, müssen wir uns doch überlegen, wie wir diesen Imagegewinn in den kommenden Jahren auf der einen Seite aufbauen aber auch die entstandenen pekuniären Verluste auf der anderen Seite abbauen. Es gibt viel zu tun: Packen wir es an! Neue Ideen sind gefragt!

 

Die erfolgreiche Suche nach einem neuen Pächter für das Kurhaus konnte zum Ende des Jahres nicht zum Vertragsabschluss geführt werden, wie man aus dem Rathaus hörte. Ein neues Ausschreibungsverfahren soll nächstes Jahr in die Wege geleitet werden, um mit aktivem Anforderungsprofil nach einem zukunftstüchtigen Kurhauskonzept zu suchen.


Die ansässige Celenus Klinik findet einen neuen Standort am westlichen Rand der Schweizer Wiese und bleibt damit unserer Stadt erhalten. Maßnahmen und Kosten zur Änderung des Flächennutzungsplanes, der Erschließung und des Bebauungsplanes werden vom Bürgerforum als „Wirtschaftsförderung“ in unserer Stadt gesehen. Die Kosten werden anteilig vom Investor getragen.
Das alte Klinikgebäude, ehemals ein Hotel, wird danach leer stehen. Eine Nutzung als Verwaltungsgebäude durch die Celenusklinik hat sich nur als Vermutung herausgestellt. Es sind städtebauliche Ideen gefragt; sanieren und umbauen zu wertvollen Wohnungen mit (vorhandenem) Aufzug geht immer. Diese unsere Bedarfsforderungen müssen wir vortragen in Hinsicht auf eine bedarfsorientierte städtebauliche Entwicklung zur Vermeidung von Leerstand.

Der Findungskreis zur Therme hat sich aufgelöst. Eine mögliche Weiterführung ist kurzfristig nicht in Sicht. Wie soll und kann es weitergehen? Wir müssen die Situation nun endlich mal realistisch anpacken.
Diese und andere Fragen und Ideen wollen wir in lockerer Runde zum Jahres Abschluss 2017 auf dem Adventsmarkt besprechen.

 

Wir treffen uns am Sonntag den 10.12.2017 den 2. Advent am Stand des DRK (Stand-Nr.30) um 15:00 h. Alle Mitglieder mit Partnern vom Bürgerforum Bad Herrenalb e.V. sind herzlich eingeladen. Wir werden mit Thüringer Bratwurst, Steak, Pommes Frites, Glühwein oder Kinderpunsch versorgt werden.


Alle, die diesen Termin schon verplant haben und nicht kommen können, wünschen wir vom Vorstand ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neuen Jahr sowie viel Erfolgt im beruflichen und Privaten und natürlich Gesundheit.

 

Reinhard Domke

1. Vorstand, Stadtrat BF-BHA e.V.

*****

Jahres Rückblick 2016

 


Dezemberblick vom Tannschachberg“ Foto Herbert Rauter

 

Liebe Mitglieder und Freunde, liebe Bürger,

 

das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich nutze diese Gelegenheit um inne zu halten und zurück zu blicken auf das Jahr 2016. Ein Jahr in dem ich viele verschiedene Facetten der Arbeit im Gemeinderat kennen gelernt habe. Ich musste die Erfahrung machen, dass die Aufgaben, denen wir uns gestellt haben, nicht ohne eine Mehrheit mit den anderen Fraktionen durchsetzbar sind. Persönliche Meinungen müssen vorgestellt werden und bedürfen der notwendigen Diskussion auch und insbesondere unter uns Mitgliedern im Bürgerforum. Dass nicht immer alle einer Meinung sein können ist menschlich, wie dieses Jahr auch der 2. Bürgerentscheid in Bad Herrenalb gezeigt hat. Jedoch stellen wir uns dem Ergebnis und schauen nach vorn; mit Unterstützung des Landratsamtes Calw und des Regierungspräsidiums Karlsruhe, welche mittlerweile auch die Rechtmäßigkeit des Bürgerentscheides zum Landkreiswechsel bestätigt haben.

 

Wer auf der Veranstaltung des Musikvereins Gaistal am 17.12.2016 im Kurhaus gewesen ist, hat vielleicht den kleinen Satirehieb im Sketch mitbekommen, dass alles nur als „Werbegag“ von den Herren Landrat Helmut Riegger, Bürgermeister Norbert Mai und der Vertrauensperson der BI-Landkreiswechsel Martin Knirsch bei einem vertraulichen Saunagespräch in der Siebentälertherme beschlossen wurde. Nun ist Bad Herrenalb nicht nur in Stuttgart im Gespräch, sondern in ganz Deutschland. Das wurde als größtmöglicher Erfolg bei geringstem Einsatz von nur 30.000als Werbemaßnahme für die Gartenschau 2017 gelobt.

 

Dieses Großereignis im nächsten Jahr hat aber leider die Stadtverwaltung so sehr gebunden, dass weitere notwendige Entscheidungen nicht mit genügender Durchsetzungskraft verfolgt werden konnten.
Auch private Investoren ließen 2016 die Finger von unserer Stadt; das Posthotel dümpelt nach wie vor in halb fertigem Zustand vor sich hin. Das Kurparkhotel sollte 
noch vor der Gartenschau unter neuer Flagge eröffnet werden. Die Therme hat nach einem Jahr „Investorensuche“ immer noch keinen Liebhaber gefunden. Bisher hat der „Lenkungskreis Schweizerwiese“ unter der Leitung der Anwaltskanzlei KPMG leider keine glückliche Hand gehabt, eine Entscheidung noch dieses Jahr dem Gemeinderat vorzulegen. 

Möglicherweise kann eine größere Klinik in Bad Herrenalb gehalten werden, wenn man sich endlich dem Thema der „Integrierten Stadtentwicklung“ widmen würde. Dies bedeutet: mögliche Konflikte vorhersehen und vermeiden. Wie wollen wir sonst bei einer behutsamen, bürgerverträglichen Bebauung der Randbereiche der Schweizer Wiese vermeiden, dass uns die Investoren deren Filetstücke aus den Händen reißen, einer gesamten Stadtentwicklung jedoch verhalten entgegensehen, aber dabei kaum angemessen vergüten wollen? Wie können wir unsere Stadt zukunftsfähig machen ohne zusammenhängende Planung und Ideen? 

 

Die Hoffnung stirbt zuletzt; aber wir müssen dran bleiben und setzen unsere ganze Energie dafür ein, dass 2017 noch Kapazitäten neben der Gartenschau übrig bleiben, dass Thema der Stadtentwicklung und Innenstadtverdichtung voranzutreiben. Hierbei sind insbesondere die Bürger gefragt, in Arbeitskreisen aktiv an einem neuen Leitbild für Bad Herrenalb mitzuarbeiten. Nach dem Motto „von den Bürgern für die Bürger“ wollen wir eine zukunftsfähige Stadt gestalten; wenn uns das gelingt, werden auch wieder die Touristen kommen. Zur Gartenschau auf jeden Fall und wenn wir es schaffen auch darüber hinaus. Gestärkt gehen wir ins neue Jahr, mit Unterstützung durch die „Allianz für Beteiligung e.V.“, der wir uns 2016 als Mitglied angeschlossen haben. 

 

Der Gesamtvorstand wünscht allen Mitbürgern besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr mit der Hoffnung, jedem sollen sich seine Wünsche erfüllen und natürlich auch die der Stadt Bad Herrenalb. 

 

Reinhard Domke im Namen des Vorstandes

Bürgerforum-Bad Herrenalb e.V. 

Bürgerforum Bad Herrenalb e.V. / Vereinskonto: SPK Pforzheim-Calw