Bürgerforum Bad Herrenalb e.V. Sitz:Am Buchenhain7
Aktuelles
"Lost Places"
GR-Wahl2019
Themen
Mitglied werden
Impressum

Sie sind interessiert und möchten Mitglied werden?
 

Unser Verein lebt von der Mitgestaltung durch Sie als interessierten Bürger. Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Verein mit ihrem Wissen, Können und Engagement bereichern, um Bad Herrenalb weiter voran zu bringen. Nachstehend finden Sie unsere aktuelle Vereinssatzung und unser Beitrittsformular zum Download.

  

Satzung Bürgerforum Bad Herrenalb e.V.

 Neue_Satzung-BF-BHA2016.pdf
Download


 

Beitrittserklärung Bürgerforum Bad Herrenalb e.V

Download

 

Haben Sie noch Fragen? Wir laden Sie ganz unverbindlich ein zu einem unserer nächsten Stammtische oder sprechen Sie uns persönlich an.

Unsere Stammtischtermine finden Sie unter <Aktuelles>,

Ansprechpartner finden Sie unter < Der Vorstand_Kontakte>. 

 

 *****

 

Vereinsgründung Bürgerforum-Bad Herrenalb e.V.

1. Sitzung des neu gegründeten Vereins im Cafe Waldschlößchen Bad Herrenalb; Am 07.02.2014 wurde der Verein im Vereinsregister  Calw eingetragen und damit die Gemeinnützigkeit bescheinigt.

 Personen stehend: v.l.n.r. Dieter Rahn, Brigitte Ebel, Isolde Schmalfuß, Harald Dally(+), Manfred Rothfuß(+), Veit Lichtner, Verena Krüsselsberg, Wilfried Meinhold, Heinz Hoppe, Steffi Güttner-Geschwill, Dr.Stefan Hahne,

vordere Reihe sitzend: Isolde Gabriel-Restle, Viola Roser, Marlies Malorny, Reinhard Domke, Beate Wilcke, Gabriele Waidner, Lia Meinhold, Andreas Tockhorn                                                                Foto G.Geschwill

Warum ein Verein?

Im Rahmen des von der Bürgerinitiative Schweizer Wiese initiierten Bürgerentscheids zum geplanten Mega-Bäderprojekt auf der Schweizer Wiese traf die Bevölkerung Bad Herrenalbs mit großer Mehrheit eine eindeutige Entscheidung zu dessen Gunsten. Die Initiatoren der Bürgerinitiative, die mit der Unterstützung von einer großen Zahl aktiver Bürger einen engagierten Wahlkampf gegen das Projekt in der vorgestellten Dimension geführt hatten, standen nun vor der Frage, wie sie ihr Engagement für Bad Herrenalb fortführen sollten.

Unser Anspruch war, uns notwendigen Veränderungen nicht zu verschließen, wir wollen aber die Bürger aktiv an Prozessen beteiligen, die gemeinschaftlichen Belange der Stadt Bad Herrenalb und die Umgestaltung des Stadtbildes betreffen. Stadtentwicklungsprozesse mit aktiver Bürgerbeteiligung sind für uns Erfordernisse in der kommunalen Zusammenarbeit. Wir versprechen uns davon nachhaltige Anstöße für eine konstruktive und tolerante Kooperation zwischen den Gemeindeorganen und den hier lebenden Menschen, unabhängig von deren sozialer Stellung und Funktion.

Diesem Anspruch folgend kamen wir zur Überzeugung, dass es erforderlich ist, die politische und kommunikative Kultur in Bad Herrenalb weiter zu entwickeln. Ziel ist es unter anderem, dass größtmögliche Transparenz bei Entscheidungen des Gemeinderats gegenüber den Bürgern hergestellt wird, aber auch der Wille der Bürger gegenüber der Verwaltung in verstärktem Maße zur Geltung gebracht wird.

Als Ergebnis dieser Überlegung gründeten Aktive der Bürgerinitiative Schweizer Wiese am 14 Januar 2014 den Verein Bürgerforum Bad Herrenalb e.V. Vereinszweck ist laut Satzung „Das Gemeinwohl Bad Herrenalbs und die Transparenz zwischen Bürgern und der Stadtverwaltung zu fördern.“ Die Aktionen der Bürgerinitiative Schweizer Wiese wurden damit beendet, offen gebliebene Fragen werden im Bürgerforum weiterverfolgt und Antworten eingefordert.

 

Einige der damalige Aktionen

 

Die BI-Schweizer Wiese macht auf die Bauruinen im Ortszentrum aufmerksam:

Ähnliches würde dem "Bäderprojekt auf der Schweizer Wiese ereilen, wurde vermutet.

Farbliche Gestaltung des Bretterzaunes gegenüber des Kurhauses.

Stehend v.l.n.r. Fr.Malorny, Fr.Schmalfuß, Fr.Hoppe, Fr.Roser, H.Domke, H.Rahn, Fr.Güttner-Geschwill, Fr.Gabriel-Restle, H.Meinhold, sitzend: H.Gentile, Fr. Baumann, H. Rothfuß, H. Baumann

 

 

Aktion "Ballon auf Höhe 35 Meter"

Die BI- Schweizer Wiese markiert die geplante Höhe der Bäderkuppel von ca. 35 Meter mit einem Heliumballon. Der Ballon hat eine Größe von ca. 1,20m, um die Sichtbarkeit am Himmel zu gewährleisten.

Ein Hotel sollte ca.70m Höhe erreichen. Aufnahme vor dem Start

v.l.n.r : H.Hüneck, H. Geschwill, (v.h.), Dr. Hahne mit Ballon, N.N. H. Meinhold, H. Dottermann

 

 

  Deutlicher kann man eine Höhe nicht zeigen!

 

Weiter

Bürgerforum Bad Herrenalb e.V. Sitz: Am Buchenhain 7, 76332 Bad Herrenalb / Vereinskonto: SPK Pforzheim-Calw